P1080792.JPG
VERLEGEPLATTEN
Verlege-Elemente sind lagernd in den Stärken
16 und 22 mm im Format 2050 x 925 mm.

Bei palettenweiser Abnahme Sonderpreise.

Mit Verlegeplatten können Sie sehr leicht eine ebene Bodenfläche herstellen, die auch belastbar ist. Verlegeplatten haben Nut und Feder, sodass eine total eben Fläche entsteht. Diese Bodenfläche ist bestens geeignet als Untergrund für  Parkett, Laminat, Kork, Vinyl, etc ist.

Weitere Verwendungsmöglichkeiten sind Wand-, Dach- und Deckenkonstruktionen.

Ein Verlegeplan sollte vor der Verlegung erstellt werden, um unnötige Abfälle zu vermeiden. An viel begangenen Stellen oder am Rand, der oft schwerer belastet wird, sollten keine schmalen Streifen eingesetzt werden.


In rechteckigen Räumen sollte mit dem Verlegen an der längsten geraden Wand  begonnen werden. Bei Räumen mit verwinkelten Grundriss empfiehlt es sich, die Platten vom Raummittelpunkt ausgehend zu verlegen.

VERLEGEHINWEISE

  • Raumtemperatur mindestens 12°
  • Alle Materialien mindestens 48 h im Raum klimatisieren
  • Abstand von der Wand mindestens 10 mm
  • An der Wand Keile benutzen und diese nachher wieder entfernen
  • Ausrichten der ersten Reihe mit Richtschnur
  • Fugen sollten um mindestens 400 mm versetzt sein
  • Leim auf Feder auftragen, zusammenschieben, bis feine Leimperlen austreten
  • Leimreste abwischen