PB100298.JPG
OSB-PLATTEN
Eine spezielle Gruppe der Spanplatten stellt die Grobspanplatte oder OSB-Platte (Oriented Strand Board) dar, war ursprünglich ein Restprodukt der Furnier- und Sperrholzindustrie. Heute werden OSB-Platten als Bauplatten im Roh-, Innen- und Möbelbau oder als Schalungsplatten bei Betonbauten eingesetzt.

Die Norm EN 300 definiert entsprechend ihren mechanischen Eigenschaften und der relativen Feuchtebeständigkeit folgende Klassen:

OSB/1: Platten für den Innenausbau (einschließlich Möbel) zur Verwendung im Trockenbereich.
OSB/2: Platten für tragende Zwecke zur Verwendung im Trockenbereich.
OSB/3: Platten für tragende Zwecke zur Verwendung im Feuchtebereich.
OSB/4: Hochbelastbare Platten für tragende Zwecke zur Verwendung im Feuchtebereich.


Folgende OSB-Platten sind lagernd:

OSB 3 EN 300 ungeschliffen/stumpf 12 mm   2500 x 1250 mm auch im Zuschnitt
OSB 3 EN 300 ungeschliffen/stumpf 18 mm   2500 x 1250 mm auch im Zuschnitt

OSB 3 Verlege-Platten V 100 E1, 4-seitig Nut/Feder  12 mm 2500 x 625 mm
OSB 3 Verlege-Platten V 100 E1, 4-seitig Nut/Feder  15 mm 2500 x 625 mm
OSB 3 Verlege-Platten V 100 E1, 4-seitig Nut/Feder  18 mm 2500 x 625 mm
OSB 3 Verlege-Platten V 100 E1, 4-seitig Nut/Feder  22 mm 2500 x 625 mm

Bei palettenweiser Abnahme Sonderpreise.